Glockenblumen | © Harry Schiffer

Mit den Naturpark-Hupfa durch die Südsteiermark

Die Naturpark-­ und Landschaftsvermittler, auch Naturpark-­Hupfa genannt, führen interessierte Besucher durch die Naturschutzgebiete, wie das Atemsmoor, den Demmerkogel mit seiner Schmetterlingswiese, sowie die Aulandschaften entlang der Laßnitz und Sulm und erklären obendrein die besondere Bedeutung des Natura-2000-Gebietes.


Auf Schloss Seggau kann man nicht nur die atemberaubende Aussicht genießen, sondern beeindruckende Geschichte erfahren. In den Öhlmühlen und Vinofakturen hat man die Möglichkeit, hautnah zu erleben, wie die Besonderheiten der Südsteiermark hergestellt werden. Während man im Halstattmuseum in Großklein, dem Erinnerungshof Hermann in St. Nikolai i.S. und im Weinmuseum Kitzeck sich auf Zeitreise begibt. Im Naturparkzentrum Grottenhof sich das „Körberl“ mit regionalen Köstlichkeiten und Naturpark Spezialitäten füllen und anschließend durch den traditionellen Bauerngarten vor der Haustür schlendern.

Blick auf Kitzeck im Sausal | © Symbol

Bio-Aktiv-Tour im Naturpark Südsteiermark.

Naturparkzentrum – Remschniggalm – Indianernesselprodukte oder Steirerrose-Anbaubetrieb – Vitalhaus Sauer in Kitzeck


 

Genießen Sie die faszinierenden Einblicke und Ausblicke der Naturparklandschaft. Auf der südlichsten Alm Österreichs – der Remschniggalm – wandern wir entlang des Höhenweges des Possrucks mit Weitblick. Wir betrachten und bestimmen die reichlich wachsenden Wildkräuter. Dazwischen erfahren Sie interessantes über Flora und Fauna des Naturparkgebietes. Wir sind erlesenen Kostbarkeiten der Südsteiermark auf der Spur und besuchen im höchstgelegenen Weindorf Kitzeck das Gäste- und Vitalhaus Sauer. Die Rundfahrt (Dauer 6h) kann verkürzt werden oder ist mit der Besichtigung des Erinnerungshofes Hermann erweiterbar.

 

Kontakt:
Ingrid Dobler
T +43 650 3420416
ingrid.dobler@gmx.net

Kunstwerk: Gläserne Weintraube  | © Symbol

Wir durchforschen das steirische Himmelreich.

Naturparkzentrum Grottenhof – Kitzeck, höchstgelegener Weinort Österreichs – Lavendelproduktion Wunsum – Größter Klapotetz der Welt am Demmerkogel – Wein- und Wildlehrpfad – Schmetterlingswiese im Europaschutzgebiet – weiter entlang der alten Weinstraße, vorbei am Eory-und Lubikogel zur größten Weintraube der Welt – Weingut Hack-Gebell – Rebschule Grasmuck

 

Ich führe dich zu den Naturpark-Partnerbetrieben, die dir zeigen werden, wie sie ihren Betrieb ausgerichtet haben und welch tolle Beherbergungsbetriebe es im Naturpark Südsteiermark gibt. Auch zeige ich dir die Schutzgebiete, wo die Natur in althergebrachter Weise stehengeblieben ist. Auch bin ich bemüht, dir die schönsten Plätze an der Weinstraße mit einem guten Glas Wein individuell zu präsentieren.

 

Kontakt:
Josef Hofer
T +43 664 4226116
weinland-hofer@gmx.at

 

WEINwandern in der Altenbachklamm | © Ulrike Elsneg/TV Die Südsteirsiche Weinstraße

Der Naturpark im Überblick.

Attemsmoor – Naturgarten Amtmann – Kreuzbergwarte – "Bauernhof erleben" am Flambergerhof – Weingartenhotel Harkamp

 

Das erste Ziel dieser Rundreise ist das Attemsmoor, eine für die Südsteiermark untypische Moorlandschaft in der östlichsten Gemeinde des Naturparkes Spielfeld-Straß. Im Anschluss daran besuchen wir den Naturgarten Amtmann und verschaffen uns auf der Kreuzbergwarte einen Überblick über den Naturpark und darüber hinaus. Die weitere Fahrt führt zum Flambergerhof der Familie Klein, bei dem Kinder und Erwachsene einen Bauernhof hautnah erleben können. Die Reise endet somit in der nördlichsten Gemeinde des Naturparkes in St. Nikolai im Sausal beim  Weingartenhotel Harkamp, wo wir mit einem Glas Sekt beim Klapotez nochmals einen herrlichen Ausblick auf den Naturpark genießen werden.

Kontakt:
Elisabeth Klein
T +43 664 88507155
klein.flamberg@aon.at

Sulmtaler Hahn

Von schmackhaften Hendl’n und Weingarten-Getier.

Europaschutzgebiet Demmerkogel – Waldlebensraum „Stumpfgraben“ – Naturparkproduzent Koschak in Heimschuh – Sulm, Lebensraum Fließgewässer – Naturparkpartnerbetrieb Weingut Söll – Kreuzbergwarte – Landesgut Remschnigg


Kommen Sie mit auf eine Abenteuerreise und lernen Sie interessante Menschen und den Naturpark besser kennen. Der Weinbauer Anton Koschak stellt gemeinsam mit dem Fleischermeister Siegfried Hasewend nach einem Familienrezept die geschützte Spezialität Želodec, eine Rohdauerwurst, her. Und natürlich ist er bekannt für das Sulmtaler Hendl. Beim Naturparkpartnerbetrieb Söll spazieren wir durch die Weingärten. Vielleicht sehen wir eine Smaragdeidechse oder einen Osterluzeifalter? Anschließend wird uns naturnahe Weinproduktion vorgestellt. Bei einem Spaziergang auf der niedrigsten Alm Europas kann man zum Abschluss einen herrlichen Ausblick genießen.

Kontakt:
Ursula Lechenauer
T +43 676 6016344
info@ursulalechenauer.at

Pusteblumen (Blühender Löwenzahn) | © Steiermark  Tourismus | Harry Schiffer

Kulinarik und Tradition – Unterwegs im Naturpark zu interessanten Menschen und schönen Plätzen.

Schafwollverarbeitung Familie Lierzer – Biohof Familie Adam – Kreuzbergwarte – Naturschutzwiese im Kleingraben – Naturpark- Partnerbetrieb Weingut Hack-Gebell

 

Maria Lierzer führt uns auf ihrem Hof ein in die Kunst der Schafwollverarbeitung. Familie Adam vermittelt ihre besondere Liebe zur Natur und Gesundheit. Auf ihrem Hof kann man ausgewählte Produkte erwerben. Der Kneipplehrpfad und ihr Keltischer Baumkreis machen die Führung zu einem Erlebnis. Wer die Welt von oben sehen möchte, kann dies auf der Kreuzbergwarte erleben. Für Naturliebhaber und Pflanzenfreunde ist die Naturschutzwiese im Kleingraben eine Augenweide. Bei Annemarie Hack-Gebell erleben wir Tradition und Kulinarik. Nach einer Stärkung gewährt sie uns Einblick in die Tradition ihres Hofes. Auch der Weinkeller mit seinem Kellergewölbe hat einiges zu erzählen.

 

Kontakt:
Maria Löscher
T +43 3455 7345 | +43 650 3915939
marialoescher@gmx.at

Gehöft am Burgstallkogel

Von luftigen Höhen, fruchtbaren Tälern und keltischen Fürstengräbern

Keltengehöft am Burgstallkogel – Wollvielfalt der Familie Lierzer – Kreuzbergwarte und Biobauernhof Wurzschuster – Naturschutzwiese mit seltenen Orchideenarten – Knappenhöfe am Eichberg oder Sernau



Einzigartig und vielfältig sind die Eindrücke, die sie von dieser Tour mit nach Hause nehmen werden. Gemeinsam durchstreifen und überblicken wir den gesamten Naturpark Südsteiermark, einer Kulturlandschaft, die von vielen Generationen bis hin zu Römern und Kelten bearbeitet und gestaltet wurde. Sehr authentisch sind die NaturparkproduzentInnen und NaturparkpartnerInnen, bei denen wir Besichtigungen und Verkostungen am Programm haben.

Kontakt:
Doris Veit
T +43 664 4810026
erdfrau@dorisveit.at

Familie mit Esel beim Eselwandern | © Steiermark Tourismus | Harry Schiffer

Abseits der Weinstraße – zu Besuch bei besonderen Menschen und besonderen Orten

Europaschutzgebiet Demmerkogel – Lavendelmanufaktur Wunsum – Kreuzbergwarte – Biologisch-dynamisches Weingut Tauss in Leutschach, Remschnigg: Zebu-Hof Muster, Fam. Winkler

Im Naturpark Südsteiermark gibt es viele Orte, die trotz der touristischen Erschließung kleine Paradiese geblieben sind. Unsere Reise führt uns über den besonderen Lebensraum für Schmetterlinge auf dem Demmerkogel zu der einzigartigen Lavendelmanufaktur Wunsum in Kitzeck. Lernen Sie die hügelige Landschaft des Eichberges kennen und erfahren Sie mehr über die Philosophie des biologischdynamischen Weinbaubetriebes Tauss in Leutschach. Ein Ausflug auf die Remschniggalm, der südlichsten Alm Österreichs, bringt uns zum Zebu-Hof Muster – eine Besonderheit in Österreich, wo Rohschinken und Rohwürste vom Zebu-Rind produziert werden. Zum Abschluss geht es dann nach Oberhaag und auch hier werden wir einen besonderen Betrieb besichtigen: Eselwandern in der Südsteiermark.

Kontakt:
Anita Winkler
T +43 681 20233441
info@kraut-und-ruabn.at