Hasch-Brownies (im Sausal verwendet man  Lavendel statt Haschisch) | © Josef Krassnig

Hasch-Brownies (im Sausal verwendet man Lavendel statt Haschisch)

Ein Rezept von Heinz Harkamp

Zutaten

  • 1/2 Backpulver
  • 2 Prisen Salz
  • 200g Honig
  • 10g Lavendelblüten und Blätter
  • 150g Schokoladenglasur
  • 150g Mehl
  • 1 EL Vanillezucker
  • 250g Butter
  • 70g gehackte Walnüsse
  • karamellisierte Kürbiskerne
  • etwas Zimtpulver
  • 4 Eier
  • 100g Zartbitterschokolade von Zotter
  • 70g gehackte Kürbiskerne

Zubereitung

Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen. Lavendel in der warmen Butter einrühren. Honig, Eier, Vanillezucker und Gewürze verrühren. Flüssige lauwarme Schokolade, Butter- Lavendel-Mischung hinzugeben. Mehl mit Backpulver, Walnüssen und Kürbiskernen vermischen und unterrühren. Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Auf mittlerer Schiene in den kalten Backofen schieben, bei 200°C etwa 25 Min. backen. Glasur schmelzen, das ausgekühlte Gebäck mit der Schokoladenguss überziehen. Dazu Vanilleeis und Honigobers.