22.06.2020 Wolfgang Wildner

5 Tipps für die perfekte Abkühlung an heißen Sommertagen

Die Südsteiermark ist bekanntlich vom Klima begünstigt. Vor allem bei den Gästen, aber auch bei vielen Einheimischen kommt das sehr gut an. Denn auch wenn der Regen selbstverständlich wichtig für die Fruchtbarkeit des Bodens und das Wachstum der Pflanzen ist und deswegen hin und wieder herzlich willkommen – kaum jemand fährt in den Süden, um sich an peitschenden Regentropfen zu ergötzen. Doch kann es im Sommer manchmal richtig schön heiß werden. Kein Grund, sich daheim auf die faule Haut zu legen. Denn jetzt nimmt die Südsteiermark ihre Kühlaggregate in Betrieb: Eis, coole Drinks, schattige Schluchten und Wälder, klimatisierender Fahrtwind sowie Seen, Flüsse und gurgelnde Bäche sorgen für erfrischend-kühlende Sommererlebnisse.


#KÜHLER #FAHRTWIND

Mit dem E-Bike, dem E-Scooter oder einem E-Moperl federleicht über die Hügel schweben, sich den Körper vom Fahrtwind umspülen und kühlen lassen und den herrlichen Duft der blühenden Naturparklandschaft einsaugend – meine Damen und Herren, das Leben kann so schön sein in der Südsteiermark, so erfrischend, so belebend, so wohltuend. Wer statt auf zwei lieber auf 4 Rädern unterwegs ist, kann das gleiche natürlich im Caprio erleben.

#BADESPASS #WASSERFUN

Raus aus dem Alltag, rein ins kühle Nass. Sulmsee, Planksee, Naturbadesee Gleinstätten, Wildoner Badesee sowie die zahlreichen Freibäder, Naturbadeteiche und Landschaftsteiche versprechen die richtige Abkühlung an heißen Sommertagen. Abgesehen vom Baden, Seele-Auslüften und Relaxen gibt es auch Angebote, die das Herz der Actionliebhaber höherschlagen lassen.
Der Sulmsee ist beispielsweise in den letzten Jahren zu einem Stand-up-Paddling-Hotspot mit Verleih und Kursen geworden. Und am Planksee wird gewakeboardet, dass es nur so rauscht. Auch im Motorikpark Gamlitz, längst legendär, lässt sich beides verbinden: zuerst Bewegung auf den über 100 Motorik-Obstacles und dann ab ins erfrischende Nass der Landschaftsteiche – das Ganze übrigens gratis, nur fürs Auto wird eine moderate Parkgebühr fällig.

#SCHLUCHTENKÜHLUNG

Kühlung gewähren auch Wälder, Auen, Klammen und Hügelkuppen (wenn der Wind ein bisschen weht). Besonders erfrischende Wanderrouten führen zu faszinierenden Naturerlebnissen. Etwa in die Heiligengeistklamm: von der Spitzmühle in Schlossberg bei Leutschach nach Sveti Du na ostrem (Heiligengeist am Osterberg) in Selnica ob Dravi (Slowenien). Wichtig: Gutes Schuhwerk ist erforderlich und sicherheitshalber Reisepass mitnehmen. Die Wanderung führt durch die bewaldete Klamm an Mühlen vorbei und bietet eine imposante Landschaft, vor rund zwei Millionen Jahren im Pleistozän geformt, mit zahlreichen Highlights, etwa imposanten Wasserfällen. Oder durch die Altenbachklamm – ein weiteres Naturjuwel. Auch hier ist gutes Schuhwerk erforderlich. Ausgangspunkt der Wanderung ist die Buschenschank Stelzl, vulgo Altenbacher, in Oberhaag zwischen Arnfels und Eibiswald. Über Stege, Leitern und Brücken geht’s durch eine beeindruckende Klammkulisse.

#KÜHLE #WEINKELLER #SPRITZIGE #WEISSWEINE

Bei all diesen Aktivitäten findet sich bei der Dichte der südsteirischen Gastlichkeit auch jederzeit ein schattiges Platzerl auf den zahlreichen Panoramaterrassen. Mit einem erfrischenden Weißwein oder einem Spritzer (für unsere deutschen Gäste: eine Weißweinschorle) lässt es sich da ganz gut aushalten.

Kühl sind auch die Weinkeller der Weinbau- und Sekterzeugungsbetriebe mit ihren Stahltanks und Holzfässern, einige können, in der Regel gegen Voranmeldung, im Zuge einer Verkostung auch besichtigt werden.

 

#WEINTRAUBENEIS #VANILLEEIS #MIT #KERNÖL

Eine vom Klima so begünstigte Region wie die Südsteiermark (man kann es gar nicht oft genug erwähnen, wie begünstigt die Südsteiermark eigentlich ist, nicht nur was das Klima betrifft), ist klarerweise auch drauf und dran, eine eigene Eistradition zu entwickeln. So finden sich etwa im Sortiment der ebenso traditionsreichen wie kreativen Konditorei Koppitz (Stammhaus in Strass, Eissalons in Wagna und Gamlitz) echt südsteirische Eissorten wie z. B. Weintraubeneis aus eigener Erzeugung. Auch viele weitere Cafés, Konditoreien und Lokale verwöhnen ihre Gäste mit erfrischenden Eiskreationen wie dem typisch köstlichen Vanilleeis mit Kürbiskernöl.

Egal womit man sich die ersehnte Abkühlung am Tag verschafft hat, die lauen Abende sollte man unbedingt in einem der belebten Gastgärten am Leibnitzer Hauptplatz, in einer der wunderschönen südsteirischen Ortschaften oder auf einer Panoramaterrasse an einer unserer Weinstraßen ausklingen lassen – einfach total relaxed!

Mehr Tipps finden sie unter www.suedsteiermark.com!

Kategoriezuweisung

Sommer