Skringer Ranz (1) | © Weingut Skringer Skringer Ranz (1) | © Weingut Skringer

Weingut Skringer vlg. Ranz

Nein, Hektik gibt es hier nicht. Nicht einmal im Oktober zur Hoch-Zeit des steirischen Herbstes und schon gar nicht zu jeder anderen Zeit. Denn das Gute muß langsam und mit Liebe reifen - und mit der sorgsamen Pflege der Familie Skringer vulgo Ranz. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum es so schön ist, hier Gast zu sein.
An diesem Ort ist auch alles ursprünglicher und wahrhaftiger geblieben. Die Buschenschank Ranz ist zu allererst ein Treffpunkt für Freunde und Nachbarn, die immer schon hierher kommen. Zum Essen, zum Trinken, zum Weinkaufen, zum Unterhalten und einfach auch zum Verweilen. Das liegt besonders am Platz ebenso wie am besonders großen Herz, das die Familie Skringer für ihre Gäste hat.
Wer ein G`spür für das Echte hat kommt gerne wieder. Man schmeckt eben, dass die Jause selbst gemacht ist, das Brot im Haus gebacken wird und dass der Wein der Stolz des Betriebes ist und vor allem wie wichtig die Zufriedenheit der Gäste genommen wird. So wird man ein Teil der großen Familie, die immer wieder gerne zusammenkommt.

Wer bei den Skringers zu Besuch ist, ist mitten drin im ländlichen Leben. Mal ist es ruhig, mal greift der Eine zur Knopferlharmonika und der Andere zur Teufelsgeige, dann wieder stehen Pferdeweihe, Maronibraten oder eine Kegelpartie an. Der Nachwuchs verdient sich das erste Taschengeld beim Kegelaustellen und die Großen probieren, welches Zielwasser das Bessere ist.
Die Familie Skringer hat viele Gesichter, von den beiden Brüdern Josef und Ernst bis hin zu ... ja wo hört man eigentlich auf? Alle gemeinsam - die Eltern, die Geschwister und die Tiere vom Hund bis zur Schildkröte - sind einfach ein Hof, auf dem alle zusammengehören. Als Gast wird man schnell ein Teil davon, zum Beispiel wenn man sich ein Zimmer nimmt - oder einach dabeisitzt, zuhört und mitredet.
Wie ein Rohdiamant liegt der weitläufige Eichberg mit seiner Klapotez-Weinstraße zwischen den großen Weinstraßen der Südsteiermark. Weniger touristisch und dafür ursprünglicher. Gerade deshalb spürt wohl jeder, der in den Hof der Skringers einbiegt, dass er an einem Ort angekommen ist, wo das Leben noch ein langsameres, gemütlicheres Tempo anschlägt.

Kontakt

Weingut Skringer vlg. Ranz
Josef Skringer
Eichberg-Trautenburg 53
8453 Sankt Johann im Saggautal

Hier können Sie nächtigen: